Bahnhof Rom Termini (Hauptbahnhof)

 


Der Bahnhof Rom Termini ist der mit Abstand größte Bahnhof in Italien. Es ist ein Sackbahnhof mit 24 Gleisen nebeneinander. Das Gebäude des Hauptbahnhofs der Hauptstadt von Italien gehört zu den 5 größten Bahnhofshallen in Europa.

Die Stazione di Roma Termini, wie der Bahnhof auf Italienisch heißt, liegt in der Nähe des Zentrums der Stadt. Um den Hauptbahnhof von Rom gibt es sehr viele Hotels und Pensionen. Diese sind ideal für Rom-Besucher, die mit dem Eisenbahn anreisen.

Die Statione Termini ist keine Schönheit, sondern ein Zweckbau. Das antike Stadion Kolosseum, der Brunnen Fontana di Trevi und die Spanische Treppe sind von Rom Termini in etwa einer halben Stunde zu Fuß erreichbar. Der Vatikan ist etwas weiter weg. Alle diese Sehenswürdigkeiten können vom Bahnhof Termini auch direkt mit der U-Bahn erreicht werden (2-5 Stationen, nur 1,50 Euro einfache Strecke).

Der Bahnhof Termini ist sehr gut in das Netz des öffentlichen Nahverkehrs integriert. Die beiden wichtigsten U-Bahnen von Rom treffen sich hier (Linie A und Linie B). Auch Linien der Tram-Bahn und sehr viele Stadt-Busse fahren hier ab. Vor der Statione Roma Termini ist ein großer Busbahnhof für Stadtbusse.

Anzeigetafeln im Bahnhof Termini Rom

An vielen Stellen im Bahnhof Statione Termini sind große Anzeigetafeln. Vorsicht, manche Leuchttafeln zeigen ankommende Züge an. Die elektronischen Tafeln mit den abfahrenden Zügen sind mit "Partenze" und englisch "Departures" (Abfahrt) gekennzeichnet. In der zweiten Spalte ist die Zugnummer. R und RV sind zum Beispiel langsamere Züge, AV schneller Züge mit Reservierungspflicht. Diese sind in Vorverkauf meist preiswerter als am Abfahrtstag (wie Sparpreise in Deutschland). In der vorletzten Spalte stehen die Abfahrtszeiten, ganz rechts die Verspätungen in Minuten. Nicht alle Züge sind von der staatlichen Gesellschaft Trenitalia. Manche, vor allem schneller Züge, sind von anderen Unternehmen, wie im Beispiel ".italo" in der linken Spalte. Diese sind oft Schnäppchen, die Tickets hierfür gibt es an anderen Schaltern und Fahrkarten-Automaten.

Fahrkarte im Bahnhof Rom kaufen

Wer ein Ticket benötigt, hat, wie in fast allen großen Bahnhöfen heutzutage, zwei Möglichkeiten. Man kann einen Automaten benutzen oder die Fahrkarte am Schalter kaufen. Am Fahrkartenschalter muss man eine Nummer ziehen und warten bis die Nummer an der Reihe ist. Dies dauert am Bahnhof Roma Termini oft recht lange. Wir haben im Januar 2017 etwa 35 Minuten gewartet. Unseres Wissens sprechen alle Verkäufer an den offiziellen Ticket-Schaltern englisch. Deutsch wird in Rom kaum verstanden.

Viel schneller geht der Ticketkauf am Fahrkarten-Automaten. Man kann den Automaten auf Deutsch umstellen. Die Bedienung ist relativ einfach und nicht völlig anders als an einem Ticket-Automaten in Deutschland.

Aufpassen sollte man, wenn man bar bezahlen möchte, dass man einen Automaten erwischt, der Bargeld annimmt. Das tun nur etwa die Hälfte der Fahrkartenautomaten. Sie sind entsprechend gekennzeichnet. In Rom und ganz Italien gibt es am Automaten unseres Wissens nur Tickets für das Inland. Viele Fahrgäste in Italien kaufen Zug-Fahrkarten inzwischen im Internet. Es gibt auch in Italien Handy-Tickets und so weiter. Alle schnellen Züge in Italien sind reservierungspflichtig. Wie bei uns gibt es für die meisten Züge Sparpreise, wenn man die Tickets ein paar Tage vorher kauft. Namen der Sparpreise sind in Italien zum Beispiel "Economy" und noch preiswerter "Super Economy". Sehr schnelle Züge in Italien haben zum Teil drei Klassen, oft wie im Flugzeug "First Class", "Business" und "Economy"

Wichtig: Alle Tickets in Italien muss man vor der Abfahrt abstempeln. Die grünen Stempel-Maschinen (Entwerter-Automaten) gibt es an fast jedem Gleis und an anderen Stellen im Bahnhof.

Man schiebt das Ticket in dem auf der Fahrkarte angegebenen Richtung in den Schlitz bis der Stempel ausgelöst wird.

Vor dem Betreten der Gleise werden am Bahnhof Rom Termini die Tickets kontrolliert. Man kann also ohne Fahrkarte nicht auf die Gleise. Dies ist in Italien unseres Wissens nur in Rom und Mailand so. Man sollte vor der Abfahrt entsprechend mehr Zeit einplanen, meistens gibt es hier aber keine Warte-Schlangen.

Viele Züge im Hauptbahnhof Rom Termini stehen schon zehn Minuten und mehr vor der Abfahrt am Gleis. Im Bahnhof Roma Termini gibt es sehr viele Abfahrten. Schnelle Züge fahren oft mehrmals pro Stunde nach Florenz, Bologna, Venedig, Mailand, Neapel und andere Städte.

Auch verkehren vom großen Hauptbahnhof Züge zum Flughafen Fiumicino. Diese Verbindungen mit der Flughafen-Bahn Leonardo Express sind modern und schnell, aber teuer. Preiswerter sind Busse zum Flughafen, mehr dazu hier.

Die meisten Züge aus dem Norden halten vor dem Bahnhof Termini auch in Rom Tiburtina. Der zentrale Hauptbahnhof Roma Termini ist jedoch für die meisten Touristen besser. Rom Tiburtina kann man gut mit dem Auto erreichen.

Geschäfte im Bahnhof Rom Termini

In dem großen Bahnhof gibt es viele Läden. Lebensmittel und Getränke sind im Kopfbahnhof Rom Termini jedoch ziemlich teuer. Wer viel für eine längere Reise benötigt, kauft besser vorher oder in der Umgebung ein. Eine Flasche Coca-Cola (0,5 Liter) haben wir für 2,75 Euro in einem Geschäft im Bahnhof gesehen. Ein Supermarkt der Kette "Conad City" ist etwas 5 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof Rom entfernt. Dort kosten 1,5 Liter Coca-Cola circa 1,50 Euro.

Ein Tipp für eine lange Fahrt nach Deutschland: Im Geschäft "Hudson News" in der Statione Termini gibt es deutsche Zeitschriften wie Spiegel oder Stern.

Zudem findet man einige Geschäfte, die hochwertige Kleidung verkaufen. Auch einen großen Buchladen, eine Apotheke und vieles mehr gibt es in der Statione Roma Termini. Die meisten Gastronomie-Betriebe verkaufen Fast Food. McDonald's hat gleich 2 Filialen, eine im Bahnhof und eine außerhalb auf der anderen Straßenseite.

Um den Bahnhof findet man sehr viele Kebab-Buden und internationales Fast Food wie arabisches oder indisches Essen. Diese sind deutlich preiswerter als die Gastronomie im Bahnhof. Auch die vielen Pensionen und Hotels um den Bahnhof sind häufig ein Schnäppchen.

Der Bahnhof Termini auf dem Stadtplan


Der Hbf Rom ist etwas östlich des Stadtzentrums.







Rom-Reiseinfo.de
Infos Rom
Unterkunft Rom
Stadtrundfahrten Rom
Bahnhof Termini
U-Bahn Rom
Flughafenbus Rom
Sehenswürdigkeiten
Kolosseum
Forum Romanum
Pantheon Rom
Trevi-Brunnen
Spanische Treppe
Villa Borghese
Piazza Navona
Markt Campo de Fiori
Engelsburg
Vatikan
Petersplatz Vatikan
Petersdom Vatikan
Vatikan Museum
  Pinakothek Vatikan
  Galerie der Landkarten
  Kutschenmuseum Vatikan
Sixtinische Kapelle
 
Datenschutz
Impressum